Ihr Konto | Warenkorb | Kasse
Lebensmittelmotten

anti-lebensmittelmotten

Die Lebensmittelmotte                     Lebensmittelmotten Larve

Was fliegt in meiner Küche ?                               Larve der Lebensmittelmotte

Lebensmittelmotte

Plodia interpunctella, die Dörrobstmotte ist die am häufigsten auftretende Lebensmittelmotten (neben den Mehl- oder Getreidemotten).

Die Lebensmittelmotten gehören im Unterschied zu den Kleidermotten zur Familie der Pyraliden.


Die Lebensmittelmotte legt direkt nach der Befruchtung etwa 200 bis 300 weiße Eier. Der Zyklus von Befruchtung über Eiablage, Larvenstadium und Schlüpfen des Falters dauert etwa 4-6 Wochen. Die Eier sind häufig in den kleinsten Ritzen abgelegt. Der Falter selbst lebt nur bis zu zwei Wochen. Lebensmittelmotten sind kälteempfindlich, in warmer Umgebung können jedoch 3 bis 6 Generationen pro Jahr neu schlüpfen. Unter guten Bedingungen sogar mehr.

Ihr Geruchssinn ist unglaublich gut entwickelt, was ihnen erlaubt, Lebensmittel ebenso wie Artgenossen über Kilometer hinweg zu riechen.

Die Larve der Lebensmittelmotte.

Die kleinen Larven sind ekelerregend. Im ersten Stadium hat die weiße manchmal ins rosafarbene gehende Larve eine Länge von ungefähr 1 mm. Nach sechs Häutungen kann sie in ihrem letzten Stadium bis zu 20 mm lang werden. Dann ist sie im Stande bis zu 400 Meter zu kriechen.

Man findet die Larven in den Vorratsschränken. Sie fressen hauptsächlich Mehl, Getreideprodukte, Müsli, Reis, Mais, Gewürze, Tees, Nudeln, Schokolade und Nüsse, häufig befinden sie sich in Trocken- und Dörrobst (daher der Name: Dörrobstmotte). Sie sind aber auch in Trockenfutter für Haustiere zu finden.

Mit ihren Mundwerkzeugen schaffen Sie es, Verpackungen zu durchlöchern und zu der Nahrung zu gelangen.

Die kleinen Larven sind nicht nur unappetitlich sondern sogar gesundheitsgefährdend: durch ihre Fraßtätigkeit und Ausscheidungsprodukte werden die Lebensmittel verdorben (der Verzehr von befallenen Lebensmitteln kann zu allergischen Reaktionen, Schleimhautreizungen und Darmerkrankungen führen). Auf den Kotresten siedeln sich zudem Milben und verschiedene Pilze an. Befallene Lebensmittel müssen deshalb entsorgt werden.


Die Lösung : Das Mikro-Insekt Trichogramma


Lebensmittelmotte-zyklus


Die Lösung : Trichogramma, ein Insekt, welches seine Eier in die Eier der Lebensmittelmotte ablegt.

Trichogramma evanescens sind mikroskopisch kleine nützliche Mikro-Insekten (Trichogramma evanescens), auch "Nützlinge" genannt. Ihre Lebensdauer ist nur wenige Tage. Sie legen ihre Eier in die Brut der Lebensmittelmotte und zerstören diese. Nach acht bis zehn Tagen schlüpfen neue Mikro-Insekten aus den leergefressenen Motteneiern und der Zyklus wiederholt sich.
Wenn sie keine Motteneier mehr finden, verschwinden auch die Trichogrammen fast spurlos (Sie verlassen das Gebäude oder sterben und zerfallen zu Staub).

Trichogrammen : Sie sind kleiner als ein Stecknadelkopf oder ein Apostroph: `  (etwa 0,3 mm).

Die Anwesenheit dieser Mikro-Insekten in der Küche werden Sie so gut wie nicht bemerken. Sie fliegen nicht, obwohl sie könnten. Sie ziehen es vor, die die Eier der Lebensmittelmotten auf dem Fußweg zu finden.

anti-lebensmittelmottenANTI LEBENSMITTELMOTTE

Gebrauchsanleitung Lebensmittelmotten


Zurück
Mehr über...
Informationen
DER MOTTEN-SHOP
Firma Baehr
Eichengrund 7
90530 Wendelstein

Tel: 09129 / 40 33 410
info@motten-shop.de



card
Anti-Motten
biologische Mottenbekämpfung
Warenkorb
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
Willkommen zurück!
E-Mail-Adresse

Passwort


eCommerce Engine 2006 based on xt:Commerce
eCommerce Engine © 2008 - 2009 xtcModified.org supported under GNU/GPL
Parse Time: 0.209s